Mit dem Unimog die winterlichen Straßen freimachen

Wir leben in einem kleinen Dorf in den Alpen, nahe an der Grenze zu Österreich. Es ist ein wirklich schönes Leben hier, in der Natur umgeben von den herrlichen Bergen. Die Aussichten bei uns ersetzten jede Depressiontablette. Im Winter allerdings ist es ganz schön schwierig stellenweise. Der Schnee ist so hoch, dass wir früh nicht aus der Tür raus kommen. Jedes Jahr aufs Neue ist da eine gewaltige Herausforderung und selbst als alteingesessener wird es nie langweilig, gegen den Schnee zu kämpfen. Mein Mann ist schon seit Jahren bei der Bergwacht, als leidenschaftlicher Bergsteiger kein Wunder. Es ist sein Leben und danach kommt erstmal ganz lange gar nichts. Ich kann gar nicht zählen, wie oft er schon die verschiedensten Gipfel der Region erklommen hat, aber es geht bestimmt schon in die tausende. Ich selbst bin auch gerne immer mal dabei, kann allerdings nicht beim Tempo und anderen Bedingungen der richtig guten mithalten. Früher hat mich das gestört, mittlerweile macht mir das nichts mehr aus. Ich bin mit meinen Töchtern auf leichte Wanderungen gegangen, die uns auch sehr schöne Aussichten beschert haben. Wir machen das ab und an immer noch so.

Der Unimog ist die wichtigste Instanz im Verkehr

Im Winter fühle ich mich manchmal ein wenig isoliert. Ich komme nicht so raus wie den Rest des Jahres über und mein Mann ist gemeinsam mit anderen Männern damit beschäftigt, die Straßen und auch Gebäude vom Schnee zu befreien. Das dauert oftmals Stunden und kurz darauf hat es wieder neu geschneit. Wir hatten selten einen Winter mit wenig Schnee. Skifahren ist hier auch ganz hoch im Kurs, selbstverständlich sind wir da auch aktiv. Das hat mir immer einen riesen Spaß gemacht und ich bin darin richtig gut geworden. Die Pisten und Hotels sind immer rappelvoll, der Wintersport ist beliebter denn je.

Straßen müssen frei sein

Umso wichtiger ist es da, dass man befreite Straßen für die Fahrzeuge und halbwegs gut begehbare Wege hat. Mit dem Unimog ist das jedoch kein großes Problem. Er macht die Straßen in Windeseile begeh- und befahrbar und streut auch noch Salz. Die Schneeketten machen den Unimog zu einem unverzichtbaren und lebensnotwendigen Gegenstand in unserer Gegend. Ohne ihn wären wir verloren und restlos aufgeschmissen. Die Fahrzeuge sind sehr robust und haben unglaubliche Fähigkeiten. Mit ihnen bleibt man nirgends stecken und kommt zu jeder Jahreszeit egal zu welchen Wetterkonditionen überall hin. Das kann man mit kaum einem anderen Fahrzeug.